9. Juni 2017

Hörgeld 017: Läßt Du die Zeit für Dich oder gegen Dich arbeiten?

  • Welchen Stellenwert hat Zeit in unserer Gesellschaft?
  • Was sind Gründe dafür?
  • Wie ist Leistung definiert?
  • Wodurch wird Arbeit zu Leistung?
  • Was ist das Pendant zu Leistung an der Börse?
  • Wodurch wird Gewinn zu Performance?
  • Wo arbeitet Zeit im Leben gegen Dich?
  • Wo arbeitet sie für Dich?
  • Über welche zwei Faktoren arbeitet Zeit gegen Dich, wenn Du Dich nicht um Deine Geldanlage kümmerst?
  • Ein Zahlenbeispiel
  • Welche zwei grundsätzlichen Varianten gibt es, über die Zeit gegen Dich arbeiten kann?
  • Zwei Beispiele
  • Wie ermittelst Du den Betrag, den Du durch Deine regelmäßigen Ausgaben wirklich ausgibst?
  •  

  • Der Ausgabenrechner: Ein Tool, das Dir bei der Berechnung hilft  – kostenlos zum Downloaden hier: Download Ausgabenrechner V1.0
  •  

  • Wie wirken sich Spreadkosten langfristig aus?
  • Welchen langfristigen Effekt haben Fondskosten?
  • Ein Beispiel, wie ein Optionsverkäufer durch Festhalten die Zeit gegen sich arbeiten läßt
  • Ein typischer Fehler beim Aktienkauf
  • Wie solltest Du Dich an der Börse in Bezug auf Deinen Kapitaleinsatz verhalten?
  • Wie lautet die Formel für den Vermögensaufbau?
  • Ein Zahlenbeispiel für einen Sparplan
  • Welchen langfristigen Effekt haben Dividenden?
  • Welches Fazit ziehen wir aus Folge 17?
  • Pick der Woche:

Für Fragen, Feedback und Anregungen kannst Du die E-Mail-Adresse email hidden; JavaScript is required nutzen oder die untenstehende Kommentarfunktion. Vielen Dank!

Um unseren kostenlosen Podcast Hörgeld zu abonnieren, klicke auf einen der folgenden Links:

Über eine positive Bewertung und/oder Rezension bei iTunes freuen wir uns! Du hilfst diesem Podcast damit, im Ranking weiter nach oben zu kommen und besser gefunden zu werden. Danke!

2 Kommentare

  • Peter Pleintinger
    12. Juni 2017 – 18:29
    Wieder einmal eine interessante Lehrstunde wider das Sparbuchjammern Antworten
    • Hörgeld | artmann
      16. Juni 2017 – 12:44
      Hallo Peter, danke. Die Deutschen sind nach wie vor ein Volk von Zinssparern, trotz Niedrigzinsen. Doch man merkt, daß bei Einzelnen ein Umdenken stattfindet. Aber in Summe ist das noch ein langer Weg ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.